Abwassermonitoring

Um eine sichere Prozessführung im Gesamtsystem Kanalisation/
Kläranlage und eine technisch und wirtschaftlich optimierte Steuerung
zu erreichen, sind die Nacht-, Trocken-, Regen-, und Fremdwasserabflüsse
in der Kanalisation lückenlos zu erfassen. Der Einsatz der Quantum Hydrometrie
Ultraschall-Messsysteme in Abwasserkanälen ist unabhängig von der
suspendierten Schmutzfracht und bei allen lichten Weiten l > 1 m möglich.
Die Anzahl der Messebenen wird für jede Messstelle in Abhängigkeit von den
lokalen hydraulischen Gegebenheiten und dem Schwankungsbereich der
Schmutzwasserabflüsse abgestimmt. Die messstellenspezifische Auslegung der
Ultraschallleistung gewährleistet eine dichte- und temperaturunabhängige
Volumenstromüberwachung.

So sind im Stadtentwässerungssystem der Stadt Köln drei Zweiebenen-Ein-
streckenanlagen in den Hoch- und Tiefsammlern sowie eine Einebenen-
Einstreckenanlage in einem Entlastungskanal DN 3400 installiert worden.